• Reeperbahn Hamburg

    Verbinde mit der Dollhouse Kieztour auf der heißen Meile, wie die Reeperbahn auch heißt, das klassische Touristenprogramm mit dem Besuch eines aufregenden Stripclubs. Mit diesem Abendprogramm seid ihr bestens ausgestattet: Lernt die bekanntesten Sehenswürdigkeiten, versteckte Winkel in Kombination mit unterhaltsamen Anekdoten kennen. Spürt den legendären Zauber, der die Reeperbahn umgibt und erlebt atemberaubende Shows.

    Ach, du schönes Hamburg – vielseitig, schillernd und voller Erlebnisse.

    Hamburg hat etwas Anziehendes. Es passiert nicht selten, dass Personen direkt ins Schwärmen kommen, wenn sie von Ihrer Reise nach Hamburg berichten. Und die Hamburger selbst? Die lieben ihre grüne Stadt. 2011 bekam die Hansestadt von der Europäischen Kommission sogar den Titel Umwelthauptstadt Europas oder auch Grüne Hauptstadt Europas verliehen. Eine Auszeichnung, die sich die Stadt unter anderem für ihren Klimaschutz, Wasserverbrauch, ihre Luftqualität und Flächennutzung verdiente. Ob Grillen im Stadtpark oder Sterne schauen im nahe gelegenen Planetarium, auch ein Spaziergang entlang der Alster am Jungfernstieg oder am Hafen an den Landungsbrücken, bietet sich zu jeder Jahreszeit an. Wer in Hamburg lebt, hat es nicht weit bis ans Wasser und zu einem Park. Im Stadtgebiet stehen einige Möglichkeiten der Naherholung und der Regeneration bereit – die Hansestadt ist vielseitig. Jeder Stadtbezirk hat seinen Charme:

    Die Elbphilharmonie bei der Hafencitytour erleben

    Die Innenstadt mit seinen Shoppingstraßen und Shoppingzentren sowie seiner Hafenpromenade, die in den 2000er erbaute HafenCity mit seiner oft in der Kritik stehenden, aber nicht minder faszinierenden Elbphilharmonie. Das Villenviertel Harvestehude mit dem weltbekannten Stadion „Am Rothenbaum“ oder das benachbarte Grindelviertel, wo sich Tausende Studenten an der Universität bilden. In Stadtteilen, wie Veddel, Harburg und Wilhelmsburg sind Pizza und Bier besonders günstig. Gerade die zuletzt genannten Viertel befinden sich im Wandel und boomen wie verrückt. Hafencitytour ansehen

     

    Hamburg ist weit über Europa hinaus bekannt

    Für Hamburger geht nichts über ihre Stadt. Und auch sehr viele Touristen und Geschäftsleute finden Gefallen an Hamburg. Millionen von Menschen aus aller Welt wollen Hamburgs Sehenswürdigkeiten, Theater, Bars und Restaurants erleben – Über 13,3 Millionen Übernachtungen verzeichneten die Hoteliers allein in 2016, nicht zu vergessen die ganzen Tagesgäste ohne Hotel. Zu den größten Hamburg-Fans zählen hierbei die Deutschen selbst, denn Reisen und Urlaub im eigenen Land liegt im Trend. Besonders beliebt: ein Wochenende in Hamburg mit Besuch der berühmten Reeperbahn . Auch Tagesbesucher kurbeln Hamburgs Tourismuswirtschaft mächtig an. Touristen und Reisende erhalten und fördern ein umfangreiches Angebot an Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie, dem Nachtleben und im Einzelhandel. Unzählige Veranstaltungen und Ausstellungen in Theatern und Museen, Wellness-Angebote, vielfältige Passagen und Einkaufsstraßen, die zum Shopping einladen, Musicals und Konzerte das ganze Jahr über. Und Clubs und Diskotheken, in denen das Feiern und Party machen ein riesiger, unvergesslicher Spaß ist. Während Wellness eher in den kalten Monaten Freude macht und man beim Schippern über die Alster und bei Hafenrundfahrten nicht unbedingt vor Kälte zittern möchte, ist beim Feiern die Jahreszeit unwichtig. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: In den Clubs ist immer etwas los!
    Und das beste: Hamburg ist gut zu erreichen. Der Flughafen Hamburg steuert viele Destinationen an. Von München nach Hamburg benötigt man mit dem schnellsten Zug etwa fünfeinhalb Stunden, von Berlin weniger als zwei und Köln vier Stunden. Viele Besucher erfahren nachhaltig positive Erlebnisse, dass sie bald erneut planen die deutsche Landeshauptstadt zu besuchen.

    Neugierig gemacht? Bestimmt ist Hamburg auch von eurem Wohnort in ein, zwei Katzensprüngen erreichbar. Warum nicht einfach das nächste freie Wochenende oder gleich den Urlaub in der Elbmetropole verbringen?

    Die sündige Meile – Reeperbahn

    Was alle Touristen in Hamburg einmal sehen wollen? Die Reeperbahn und der Kiez, gilt in Deutschland und darüber hinaus als die „sündigste und aufregendste Meile der Welt“. Hier reihen sich Diskotheken, Bars, Kneipen und Nachtclubs aber auch Stripclubs, Sexshops und Bordelle aneinander. Wer Party mit Showeinlagen sucht, ist hier an der richtigen Adresse. Die Straße Reeperbahn stellt die Hauptstraße der Partymeile dar, von ihr gehen die Vergnügungsstraßen „Die Große Freiheit“ und der „Hamburger Berg“ sowie der Hans-Albers-Platz und der Spielbudenplatz ab.

    Unsere Dollhouse Kieztour zeigt und erklärt euch den Spielbudenplatz, die Davidwache, die Herbertstraße und noch vieles mehr, denn es gibt viel zu entdecken. Auch berühmte Kultkneipen (beispielsweise „Zur Ritze“) und geschichtsträchtige Plätze, wie der Hans-Albers-Platz und der Beatles-Platz und die berühmte Straße Große Freiheit, in der sich Bars, Kneipen und Diskotheken dicht aneinanderreihen, sollten besichtigt und erlebt werden, bevor man Hamburg wieder den Rücken kehrt. Wo diese Orte sind, zeigen wir euch gerne während der Tour.
    Die Reeperbahn befindet sich übrigens in dem berühmtesten Stadtteil Hamburgs – St. Pauli – und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, sowohl mit der S- und U-Bahn, als auch mit dem Bus vom Hauptbahnhof und anderen Stationen gut erreichbar.

    Weitere Infos

    Auf den Spuren von Sankt Pauli – Damals bis heute

    Für Hamburg Touristen gehört der Kiez zum Pflichtprogramm. Der Mix aus verruchter Rotlichtszene, aufregenden Clubs und inspirierenden Kulturveranstaltungen zieht die Menschenmassen an. 30 Millionen Besucher jährlich sind scharf darauf, St. Pauli mit seiner Reeperbahn zu bestaunen. Sie wollen den legendären Zauber des Viertels spüren, der die Reeperbahn umgibt und das nicht erst seid Olivia Jones. Wie war das Leben, als die Zuhälterei und die rivalisierenden Banden vordergründig das Gebiet dominierten? Was hat es mit der Gentrifizierung im Stadtteil Sankt Pauli auf sich, verschwindet der ursprüngliche Kiez wirklich? Ein paar Anzeichen bestätigen, dass der Kiez und seine umliegenden Straßen im Wandel sind. So zeigen sich gleich zu Beginn der Partystraße Reeperbahn die seit 2012 bestehenden hohen „Tanzenden Türme“, die moderne Büros und das Restaurant „Clouds“ beheimaten. Dort, wo im Untergeschoss der legendäre Musikclub Mojo Club zum Tanzen und Feiern animiert, gehen Bürohengste und Businessfrauen in den darüber liegenden Tanzenden Türmen an Computern ihren Jobs nach und schlürfen nach ihrem Feierabend in 62 Metern Höhe ihren Cocktail.

    Ein paar Meter dahinter befindet sich der Spielbudenplatz. Hier verdienten sich die einfachen Menschen, Arme und Kranke, gegen Ende des 18. Jahrhunderts vor den Stadttoren in Zelten oder Buden mit Gaukeleien und Selbstdarstellungen ein Zubrot. Die ersten Anzeichen der Vergnügungsmeile. Ein Jahrhundert später wurden die Attraktionen um Bordelle und Trinkhallen ergänzt. Hafenarbeiter und Seemänner nutzten, aufgrund der Nähe zum Hafen, besonders gerne das Angebot, das ihnen die Reeperbahn bot.
    An der gleichen Stelle erfreuen sich heute Touristen und Einheimische an den wechselnden Musicals im Operettenhaus, an den Vorstellungen im traditionsreichsten Theater, dem St.-Pauli-Theater, Schmidt Theater und dem Privattheater Schmidts Tivoli und bereits seit dem 19. Jahrhundert an den überraschend lebensechten Nachbildungen im Wachsfigurenkabinett Panoptikum. Für Ordnung sorgt Deutschlands älteste (seit 1841) und berühmteste deutsche Polizeiwache, die Davidwache. Hier übernachteten übrigens auch schon die Beatles. Einmal um die Ecke geschaut, sind in der Davidstraße leichte Mädchen allabendlich auf der Suche nach ihren Freiern. Von hier geht auch, durch eine der zwei Sichtblenden verdeckt, die 100 Meter kurze Herbertstraße ab. Eine Bordellstraße, die nur zu Fuß von Männern ab 18 Jahren betreten werden darf.

    Wollt auch ihr das alles erleben, aber auch Orte entdecken, die nicht in jedem Reiseführer zu finden sind? Wer könnte besser durch den Kiez führen als unsere Tour-Guides, welche die Reeperbahn noch besser kennen als ihre Westentasche. Was euch bei der Dollhouse Kieztour erwartet? Unter anderem ein unvergesslicher Reeperbahnrundgang inklusive einer Privatbesichtigung des für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen St. Pauli Erlebnislofts.

    Reeperbahn und Dollhouse

    Dollhouse und Nachtleben auf dem Kiez

    Mythos Reeperbahn: Zügellos, verrucht, hemmungslos

    Die Reeperbahn: Das Viertel ist ein ewiger Mythos. Die Versuchung ist groß, St. Pauli bei Nacht und in vollem Umfang zu erleben. Party, Gute Laune, Sex – das Verbotene und berühmt Berüchtigte zieht Menschen in die westliche Mitte von Hamburg. Während die Straßen um die Reeperbahn am Tag eher ruhig und unaufgeregt erscheinen, geht am Abend die Party ab. Tausende Partywillige wollen in den zahlreichen Clubs, Diskotheken und Bars diese unglaublcihe Stimmung und Party genießen. Und wenn erst einmal die Party begonnen hat, kann es schnell bis in die Puppen gehen.

    Keine Lust, selbst mit dem Stadtplan loszuwandern?

    Mit dem Reiseführer in der einen, mit dem Smartphone oder dem Stadtplan in der anderen Hand durch die Straßen in St. Pauli irren? Wo findet man die geschichtsträchtigsten Kneipen, wo traten einst die Beatles, Jimi Hendrix und Frank Zappa auf, wo gab es lange Zeit Live-Sex auf der Bühne und in welchen Clubs kann man die Nacht zum Tag werden lassen? Wer keine Lust hat den Kiez und seine Geschichten auf eigene Faust zu erkunden, für den ist eine geführte Tour perfekt. Mit der Dollhouse Kieztour erhaltet ihr Einblicke hinter die Kulissen des Rotlichtviertels und erlebt das legendäre Dollhouse in Hamburg. BUCHEN

    Dollhouse: In frivoler Atmosphäre Table Dance, Bühnen Shows und Strip Shows erleben

    In diesen Club sollte jeder unbedingt einmal eintreten: Das Dollhouse zählt zu den bekanntesten Etablissements im Erotikbereich weltweit und ist bekannt für seine einzigartigen Shows und ausgelassenen Partys. In dem Stripclub Dollhouse,  auf der Großen Freiheit keine hundert Meter entfernt von der Reeperbahn gelegen, feiern auch die zukünftige Braut und der Bräutigam ihren Junggesellinnenabschied oder eben seinen Junggesellenabschied – selbstverständlich getrennt voneinander. Individuell buchbare Stripshows und Komplettpakete machen den JGA unvergesslich. Ob Männer oder Frauen, im Dollhouse tanzen und strippen beide Geschlechter durch die Nacht.

    Party 15 Jahre Dollhouse Hamburg

    Dollhouse Hamburg

    Die Show im Dollhouse ist nicht nur Junggesellenabschieden vorbehalten, auch alle anderen fühlen sich hier wohl. Ob reine Mädelsgruppen, starke Männer oder gemischte Gruppen, aber auch Individualtouristen und Pärchen sind hier gut aufgehoben. Und warum nicht einmal einen etwas anderen Vereinsausflug, Betriebsausflug oder Firmenausflug feiern? Hier ist garantiert für jeden Geschmack ein besonderes Highlight dabei.

    Ihr wollt für euren Junggesellinnenabschied oder Junggesellenabschied eine Stripshow am Tisch oder auf der Bühne?. Das ist kein Problem. Lasst euch von einer individuell buchbaren Stripshow verführen und erlebt eine Nacht, von der ihr noch lange träumen und erzählen werdet. Nur für euch, unabhängig davon, ob ihr allein oder zu zwölft am Tisch sitzt, lassen die Jungs und Mädels die Hüllen am Tisch oder auf dem Tresen fallen. Welche Verkleidung sich der Stripper oder die Stripperin, oder direkt das Stripperpärchen, vom Körper reißen, entscheidet ihr: Ob Lack und Leder, das Krankenschwester Kostüm, das Stewardess Kleidchen, der Piloten Anzug oder der Arztkittel. Dabei freuen sich die Stripper und Tänzer immer über die heiß begehrten „Dollhouse Dollar“, der zuvor vor Ort im Dollhouse gekauft oder schon im Komplettpaket der Dollhouse Kieztour organisiert werden kann. Diese Shows gibt es täglich im Dollhouse. Das wollt ihr euch nicht entgehen lassen.

    Die sündige Meile mit der Dollhouse Kieztour erleben

    Zweieinhalb Stunden erlebt ihr den Kiez in seiner ungeschminkten Gestalt, seiner aufgeladenen und feuchtfröhlichen Atmosphäre. Wenn die Lichter die Reeperbahn hell erleuchten und die Hamburger langsam die Nacht zum Tag werden lassen, beginnt die Kiez Tour auf der Reeperbahn.

    Vorbei an den „Tanzenden Türmen“ und dem Spielbudenplatz geht es zum kleinsten Polizeirevier Europas, der Davidwache und zur nahe gelegenen Herbertstraße. Erfahrt, in welchen Kneipen und Restaurants ihr auf wahre Urgesteine von Sankt Pauli trefft und welche Musicals und Comedy-Vorstellungen sich wirklich lohnen. Damit ihr nicht verdurstet und in Partystimmung kommt, legen wir auch eine Trinkpause ein. Im St. Pauli Erlebnisloft, laden wir euch in eine Location ein, in der ihr weit oben ein Reeperbahn Panorama erlebt, mit dem ihr Freunde und Familie neidisch macht – nicht jeder erhält diesen Zugang zu dem Erlebnisloft, dieser ist der Öffentlichkeit verwehrt. Wir verpflegen dort eure trockenen Kehlen und das Gemüt mit einem guten Hamburger Bierchen und einem Kurzen, oder auch Shot oder Schnaps anderenorts genannt.

    Weiter geht’s durch das Rotlichtmilieu: Über den Hans-Albers-Platz mit seinen vielen Irish Pubs und kleinen Bars und Clubs schlendern wir gemeinsam auf der Reeperbahn vorbei an vielen angesagten und kultigen Kneipen. Zwei nehmen wir dabei etwas genauer unter die Lupe: die Bar mit der berühmtesten Tür der Welt und den Laden, wo man besser weiß, wer Erna ist. Natürlich verlassen wir die Reeperbahn nur, um in dessen berühmteste Querstraße Große Freiheit einzukehren. Hier reiht sich ein Club an den anderen. Dazu gehören auch die Läden der Dragqueen Olivia Jones wie die Olivia Jones Bar, an welcher wir vorbeikommen werden. Vielleicht seht ihr sogar Olivia persönlich auf dieser Straße der unbegrenzten Möglichkeiten?

    Das Beste kommt immer zum Schluss: Tretet zum Abschluss der Dollhouse Kieztour in den legendärsten Stripclub von Hamburg, dem Dollhouse ein.

    Für wen ist die Dollhouse Kieztour geeignet?

    Prädestiniert für die Kiez Tour auf der Reeperbahn mit dem anschließenden Besuch des Dollhouse ist jeder, der einen besonderen Tag in seinem Leben verbringen möchte. Da ist beispielsweise ein Junggesellenabschied oder ein Junggesellinnenabschied eine gute Gelegenheit. Wer Ideen für diesen besonderen Tag sucht, bucht diese Tour. Die Dollhouse Kieztour ist aber auch für kleine und große Gruppen geeignet, zur Weihnachtsfeier, Firmenfeier, Geburtstagsfeier, oder für ein Jubiläum und alle anderen die Lust haben, sind willkommen, auch Paare und Individualtouristen.

    Die Reeperbahn ist nicht nur nachts um halb eins ein unvergessliches Erlebnis!